loader image

Angelegenheiten der EU

christian-lue-8Yw6tsB8tnc-unsplash

Europa ist die Lösung! 

Deutschland steht vor großen Umbrüchen, die es nicht allein bewältigen kann. Der Klimawandel, der Prozess der Digitalisierung in allen gesellschaftlichen Bereichen und die Festigung demokratischer Grundzüge gehören zu den großen Herausforderungen unserer Zeit, denen wir multilateral begegnen müssen. Gemeinsam mit unseren Partnerländern in der EU bilden wir eine starke Stimme für freiheitliche Werte, Rechtsstaatlichkeit und die Sicherung von Frieden. 

Für ein nachhaltiges, sozial gerechtes Europa 

Das europäische Selbstverständnis bringt Verantwortung mit sich – nach innen wie nach außen. Innerhalb der EU müssen verlässliche Standards beim Umweltschutz und der sozialen Absicherung gelten. Politisches Handeln ist daher den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. In einer globalisierten Welt endet der Einflussbereich jedoch nicht an den EU-Außengrenzen. Mehr Transparenz in internationalen Lieferketten stärkt die Rechte der Arbeitnehmer:innen weltweit. Menschenrechte sind universal. Deshalb muss das Recht auf Asyl in der EU für alle Menschen sichergestellt werden. Fluchtursachen können durch gezielte Entwicklungspolitik reduziert werden. 

Ein Europa der wirtschaftlichen Zusammenarbeit 

Wir leben in einer Grenzregion. Mit unseren Nachbar:innen aus Luxemburg und Belgien ziehen wir wirtschaftlich und kulturell an einem Strang. Am Anfang der Corona-Pandemie haben wir gemerkt, dass ein unkompliziertes Überschreiten der Landesgrenzen keine Selbstverständlichkeit ist. Offene Grenzen für Pendler:innen und Tourist:innen sind ein bedeutsamer Pfeiler für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Heimat. Das Schengen-Abkommen der EU ist daher sehr wichtig für die Eifel-Mosel-Region. 

Lena Werner
X
Skip to content